Jahreshauptversammlung 2019

Wanderfreunde ausgebremst:
Geplante Anlage von weiteren Wanderwegen gestoppt –
Ehrungen und Bilanz

Die Sonnenwald-Wanderfreunde Oblfing haben in Bürgermeister Alois O. einen Fan, der die Aktivitäten des 117 Mitglieder starken Dorfvereins in der Jahreshauptversammlung im Vereinslokal Vogl über den "Schellnkini" lobte. "Mich freut, dass der Wanderverein Kindern und Jugendlichen die Heimat näher bringt, sich im Ehrenamt gegenseitig unterstützt und die Vereinsführung mit Weitsicht arbeitet", sagte der Rathauschef. Eine unfreiwillige Pause müssen die Mitglieder aber beim Anlegen neuer Wanderwege einlegen.

Vereinschefin Monika H. bedauerte den Verlust von vier Mitgliedern, die aus "privaten Gründen" die Wanderfreunde Oblfing verlassen haben. Beifall gab es für Christine L. und Inge K., die als neue Mitglieder aufgenommen wurden.

Ein Jahr hat bekanntlich 52 Wochen. Exakt 52 Termine listete Monika H. in ihrem Rückblick auf 2018 auf. Hinzu kommt die Teilnahmen an 23 Wandertagen, überwiegend in Bayern und im benachbarten Oberösterreich, an denen insgesamt 426 Wanderfreunde teilgenommen haben. Die Vorsitzende freute sich über eine "leichte Steigerung" gegenüber 2017, bedankte sich bei den Vorstands- und Beiratsleuten für die Mitarbeit in zehn Sitzungen und insbesondere bei Bettina und Alfons Sch., die erstmals einen "Wandertag für Kinder" veranstalteten.

Dass die immer weniger werdenden Wandervereine und insbesondere die Ortsvereine die Präsenz der Wanderfreunde bei ihren eigenen Veranstaltungen honorieren, zeigte sich bei den 42. Internationalen Wandertagen am 15. und 16. September 2018: Der Dorfverein konnte 28 Wander- und 23 Ortsvereine in Oblfing willkommen heißen. Monika H. informierte die Mitgliederversammlung über das Ausscheiden von Nicole P.aus dem Verwaltungsrat und über die Nachbesetzung mit Daniel Sch..

Eine tadellose Buchführung bekam Kassenverwalterin Petra D. von den Prüfern Josef S. und Annelore B. bescheinigt.

Eine Handvoll Ehrenamtlicher hat unter Leitung von 2. Vorsitzendem Alfons Sch. seit 2015 vier Wanderstrecken wieder hergerichtet. Zuletzt wurde der Wirth-Anderl-Steg über den Brumbach bei Oblfing erneuert. In der Jahreshauptversammlung wurden die Mitglieder darüber informiert, dass die neuen Wanderstrecken in Absprache mit dem Naturpark Bayerischer Wald ins Jahresprogramm 2019 aufgenommen wurden.

Eigentlich plante die Vorstandsetage das Anlegen und die Ausschilderung von zwei weiteren Wanderstrecken. Doch dazu wird es (vorerst) nicht kommen, weil nicht alle Grundeigner die "Ampel auf Grün" stellen. "Das ist heute, schon aus Haftungsgründen, nicht mehr so einfach", bedauerte Bürgermeister O.. Umso mehr lobte der Rathauschef den Zusammenhalt im Wanderverein. Übrigens: Die neuen Wanderstrecken werden von den Wanderfreunden drei Mal im Jahr begangen und in Schuss gehalten.

Monika H., Stellvertreter Alfons Sch. und Bürgermeister Alois O. führten Mitgliederehrungen durch. 40 Jahre sind Donat M., Elisabeth M. und Alfred St. dabei. 25 Jahre: Rosemarie B., Martin H., Agnes O., Martin O. und Johann Z.; 20 Jahre Mathilde A., Daniel H., Anna K., Anna-Lena L., Sophia L. und Auguste S.; zehn Jahre Josef N..

In wenigen Tagen beginnen Freiwillige des Wandervereins wieder mit dem Aufbau des Frosch-Schutzzaunes an der Gemeindeverbindungs-straße von Oblfing nach Solla. Im vergangenen Jahr wurden 75 weibliche und 422 männliche Tiere in Eimern gesammelt und damit gefahrlos zu ihren Laichplätzen auf der anderen Straßenseite gebracht.

Gäste der Versammlung waren auch Altbürgermeister Franz L., Stellvertreter und Marktrat Alfons Sch., die Ehrenmitglieder Gerda S. und Schriftführer Josef M. und der Wanderer des Jahres 2018, Klaus S.. Zu Beginn widmete die Versammlung dem verstorbenen Gerhard B. eine Gedenkminute. − rb


Zu ehrende Mitglieder: In der Jahreshauptversammlung der Sonnenwald-Wanderfreunde ehrten Monika H. (v. l.) und Stellvertreter Alfons Sch. (hinten 2. v. r.) Mitglieder (vorne v. l.): Daniel H., Josef N., Auguste S.und Agnes O.. Hinten v.l.: Martin H., Alfred St., Bürgermeister Alois O., Rosemarie B. und Anna K.. ?Foto: Reinhold B.


Druckbare Version

Kontakt    Impressum